Home
63er Olds Starfire
66er Buick Skylark
69er Olds Delta 88
70er Chevy Chevelle
72er Buick Skylark
77er Ford F100
Mercedes-Benz 230.6
Mercedes-Benz 280SE
Bildergallerien
Links
Impressum

 

 

1972 Mercedes-Benz 230.6

Nachdem ich einigen Fahrzeuge restauriert habe, wollte ich einen Oldtimer, mit dem ich ohne größere Arbeiten einfach fahren konnte. So entschied ich mich, nach einem Mercedes-Benz in der näheren Umgebung bei Mobile und Autoscout24 umzuschauen. Ich wurde in Geislingen an der Steige fündig und besichtigte das Fahrzeug mit meinem Bruder.

Es war lediglich eine kleine Roststelle am rechten Radlauf zu sehen. Also kaufte ich den Mercedes-Benz 230.6, auch Strich Acht genannt. Das .6 bedeutet, dass es sich um das Sechzylinder-Modell handelt, in der Serie 2 gab es außerdem einen 230.4, mit nur vier Zylindern. Das /8 hatte eine Vielzahl von Sonderausstattungen z.B. ein elektrisches Schiebedach, ein Automatic-Getriebe mit Wählhebel am Lenkrad, getönte Scheiben sowie Servo-Lenkung und -Bremse.

 

Mercedes-Benz 230.6, Link zur Bildergallerie

Nach wenigen Wartungsarbeiten konnte es kurz nach dem Kauf, im Sommer 2003, auf die Weite Reise nach Hvar in Kroatien gehen. Dabei kam der Vorteil des großen Kofferraums zum Tragen, der die komplette Camping-Ausrüstung für zwei Personen, mit Tisch und Stühlen schluckte. Wir fuhren mit dem 230.6 ohne jegliche Panne oder Reparatur auf 1200 km entfernte Insel und wieder zurück.

Im Jahr darauf fuhren wir zu dritt mit Camping-Ausrüstung an den Gardasee, ebenfalls ohne Pannen oder Ausfälle.

Vor dem Urlaub in Italien am Gardasee war jedoch eine neue Hauptuntersuchung fällig, weshalb ich „kurz“ die Roststelle am rechten Kotflügel beseitigen wollte. Wie fast immer bei Oldtimern und speziell bei Modellen aus den 70er Jahren, die den Anfang der selbsttragenden Karosserie einleuteten, brachte es wesentlich mehr Arbeit zutage als gedacht. So musste der Radlauf und Kotflügel rechts, sowie das hintere Abschlussblech bearbeitet werden. Die Bleche hierfür fertigte ich selbst an und schweißte Sie ein. Die anschließende Lackierung übernahm mein Vater.

 

nach oben

Technische Daten
 

Motor:

M180 Reihen-Sechszylinder

Bohrung x Hub:

81,75 mm x 72,8 mm

Hubraum:

2297 ccm

Leistung (Werksangaben):

120 PS (88 kW) @ 5400 rpm

Drehmoment:

179 Nm @ 3600 rpm

Verdichtung:

9,00 : 1

Vergaser:

Zenith 35/40 INAT

Getriebe:

3-Gang Automatic

Antriebsart:

Heckantrieb

Interne Kennzeichnung:

W114

Länge:

4680 mm

Breite:

1770 mm

Höhe:

1440 mm

Radstand:

2750 mm

Bereifung (vorne/hinten):

175 SR 14

Produktionsort:

Deutschland

nach oben